Artenvielfalt & Artenschutz

 

Distelfalter
Distelfalter in einem Petershagener Garten

 

Artenvielfalt, auch Artendiversität genannt, beschreibt die Gesamtheit aller Tier- und Pflanzenarten sowie aller Mikroorganismen und Pilze innerhalb eines Lebensraumes oder geographischen Gebietes und somit die Vielfalt von Flora und Fauna.

Der größte Reichtum der Erde ist diese Fülle der Lebensformen in den Ökosystemen, Klimazonen und Landschaftsformen unseres Planeten. Ihr verdanken wir unser Essen, unsere Kleidung und die Luft zum Atmen.

 

 

 

 

ALTTEXT
Junger Neuntöter am Teilungssee

 

 

Die Gesamtartenzahl geht mit der rapide steigenden menschlichen Bevölkerung dramatisch zurück: Von den einheimischen Tierarten in Deutschland sind 35 Prozent, von den Pflanzenarten 26 Prozent gefährdet.

Artenschutz bedeutet, die Vielfalt an Pflanzen und Tieren zu bewahren und den Artenschwund zu stoppen. Aber nicht nur Pflanzen und Tiere, sondern auch ihre Lebensräume müssen geschützt werden. Dies alles erfordert konkrete Maßnahmen.